Townhaus: Stadthäuser bieten Komfort

ARCHITEKTENHAUS  BUNGALOW  DOPPELHAUS  EINFAMILIENHAUS  GENERATIONENHAUS

MEHRFAMILIENHAUS  MODULHAUS  REIHENHAUS  TOWNHAUS  VILLA

Das Stadthaus ist ein Thema geworden- enge Straßen, wenige verfügbare Bauplätze in der Innenstadt und neueste städtebauliche Entwicklungen geben dem Townhaus eine Chance.

Leben in der Stadt
Wer an ein Eigenheim denkt, denkt automatisch an das Häuschen im Grünen mit großer Terrasse und schöner Aussicht. Aber die Realität sieht anders aus: Das Leben in Großstädten ist unweigerlich einfach notwendig. Berufliche Verpflichtungen, die Bindungen der Kinder an Schulen oder Kindergärten, die nahe Versorgung durch Supermärkte und Banken oder die familiären Bindungen und sozialen Knotenpunkte liegen nun mal meist in der Stadt. Nicht jeder ist willens lange Wege auf sich zu nehmen und persönliche Kontakte nur noch eingeschränkt wahrnehmen zu können, um dafür in aller Ruhe im Grünen zu wohnen.

Stadthäuser sehr beliebt
Doch was tun? Schlaue Architekten und Stadtentwickler haben das Townhaus neu belebt und die aktuellen Planungen einbezogen, wie z.B. aktuell in Berlin. Dort wurden die Townhäuser so gut von den Bürgern angenommen, dass bereits nach einem Jahr 85% der 47 exklusiven Stadthäuser verkauft waren.  Auch die zweite Bauphase mit 60 Häusern war schneller als gedacht verkauft. Viele Menschen sehen das Leben am Rande einer Stadt eher als Isolation an. Sie wollen den Kontakt zu Freunden oder  Familie nicht verlieren. Aber auch Senioren wissen die gute Versorgung z.B. im Gesundheitsbereich, in Innenstädten gut zu schätzen.

Hohe Grundstückspreise
Baugrund in Innenstädten ist schon fast nicht mehr bezahlbar und daher baut man immer mehr in die Höhe anstatt in die Breite. Im klassischen Townhause befinden sich max. je 2 Wohneinheiten, allerdings auf 4-5 Wohnebenen verteilt. Stufen sollten also für die Bewohner kein Problem sein. Moderne Fassaden, energiesparende Raumkonzepte und individuelle Designs des Bauherren fließen hier zusammen. Oft wird auch das Erdgeschoß als Laden oder Bürofläche genutzt, während man in den oberen Etagen wohnt und lebt. So kann man seinen Alltag problemlos bestreiten und vereint Arbeiten und Wohnen unter einem Dach. Ein Familienleben ohne Stau.

Ballungszentren förden Bau von Stadthäusern
Towmhäuser schließen kleine Baulücken, entstehen in ehemaligen Industriegebieten, verschönern die Innenstädte und beleben diese auch in nicht unerheblichem Maße. Daher setzen viele Städteplaner auf dieses neue Konzept und locken mit guten Grundstückspreisen.  Aber auch das Luxussegment im Hausbau ist nach wie vor stark gefragt. So haben die Townhäuser dann nicht nur die gehobene Ausstattung, sondern auch gleich eine oder zwei Garage, einen großen Balkon in der obersten Etage mit traumhaftem Ausblick über die Stadt, evtl. einen Aufzug im Haus und Wohnflächen mit bis zu 350m². In Berlin, Hamburg oder Düsseldorf bevölkert immer mehr der gehobene Mittelstand die Innenstädte. Das verwundert aber auch nicht bei Preisen von bis zu 2500€/m² in Berlin. Da wo ganze Siedlungen in Ballungsgebieten entstehen, muss auch dementsprechend gezahlt werden. Kleine Baulücken kann man noch günstig ergattern. Wohnen in der Stadt- der neue Trend.

Geringer Flächenbedarf

Geringer Flächenbedarf