Nachhaltigkeit beim Hausbau

Baustoffe mit Ökosiegel

Der Begriff „Nachhaltiges Bauen“ beschreibt die Verbrauchsminimierung von Energie und Ressourcen. Damit ist aber nicht nur die Errichtung von Neubauten gemeint, sondern es bezieht auf sämtliche Lebenszyklen eines Gebäudes. Im Klartext: Sämtliche Einflussfaktoren, beginnend bei der Rohstoffgewinnung über die Errichtung bis hin zum Rückbau von Gebäuden werden von Anfang an beim Hausbau berücksichtigt und optimiert.

Wer auf ein nachhaltig gebautes Haus wert legt, sollte schon bei der Auswahl der Baustoffe auf Umweltsiegel achten und nur aus nachwachsenden Rohstoffen auswählen. Auch bei der Auswahl der Heizung kann die Nachhaltigkeit einbezogen werden, zum Beispiel durch eine Solaranlage auf dem Dach.

Im Inneren des Hauses haben Sie ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten eine nachhaltige Bauweise umzusetzen: Böden aus Naturstoffen, Farben ohne Schadstoffe, Möbel aus massivem und unbehandelten Holz sind nur einige Punkte.